Als eine von drei Stützpunktwehren in der Gemeinde Scheeßel sind wir mit einem LF 10/6 (Beschaffung 2007) und einem TLF 3000 (2015) für alle Bereiche der Brandbekämpfung und der Technischen Hilfeleistung ausgestattet.

Unser Tanklöschfahrzeug, aktuell das TLF 3000, gehört seit 1988 zur Kreisfeuerwehrbereitschaft des Abschnitts Rotenburg/Wümme und hier seit 2003 zum Fachzug Wassertransport.

Direkt an der L131 am Ortsausgang von Hetzwege befindet sich das 2012 erbaute Feuerwehrhaus. Im hinteren Bereich der Fahrzeughalle, die Platz für drei Fahrzeuge bietet, ist ein Lagerbereich und eine Atemschutzgerätewerkstatt untergebracht. Angrenzend verfügt das Feuerwehrhaus über Umkleideräume und Sanitärbereiche für Damen und Herren, einen großen Unterrichtsraum, der durch eine mobile Trennwand in zwei kleinere unterteilt ist, eine Küche sowie das Büro des Ortsbrandmeisters.

Im Jahr 1901 wurde die Freiwillige Feuerwehr Hetzwege mit 23 Mitgliedern gegründet.

Einer der kuriosesten Einsätze war am 01.04.1930, als in der Gaststätte im Ort bei einer Filmvorführung der Filmstreifen in Brand geriet und einen Großbrand verursachte. 1979 wurde mit Inbetriebnahme des 1978 erbauten Feuerwehrhauses die Jugendfeuerwehr gegründet. In den 1980er Jahren hielt ein Feuerteufel die Feuerwehr in Atem, bis er gefasst wurde. Allein in Hetzwege fielen ihm fünf Scheunen zum Opfer.

Zur Weiterbildung und Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft gehört der Übungsdienst, der am ersten bzw. dritten Sonntagvormittag des Monats stattfindet.

Die Atemschutzgruppe und die TH-Gruppe haben gesonderte Übungsdienste, die dem Dienstplan zu entnehmen sind.

Seit 1989 existiert eine Patenschaft mit der Freiwilligen Feuerwehr Estenfeld im Landkreis Würzburg in Bayern, die freundschaftlich gepflegt wird.

Einmal im Jahr organisieren wir gemeinsam mit unserer Jugendfeuerwehr und dem Hetzweger Kulturverein Hekiswidi e.V. einen Umwelttag für unser Dorf.

In regelmäßigen Abständen führen wir an unserer örtlichen Grundschule und dem angeschlossenen Kindergarten eine Brandschutzerziehung sowie Alarm- und Rettungsübungen durch.

Unsere Feuerwehr hat zurzeit 42 aktive Kameradinnen und Kameraden in zwei Übungsgruppen sowie 15 Kameraden in der Altersabteilung.

Mitmachen können bei uns alle Hetzwegerinnen und Hetzweger ab dem 16. Lebensjahr.

 

Nach oben